Wallbox

 Seien Sie dabei – Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft der Elektromobilität gestalten!

Unsere Leistungen

Die Zukunft der nachhaltigen Mobilität gehört dem Elektroauto. Aus diesem Grund gewinnen Wallboxen und Ladesäulen kontinuierlich an Bedeutung und Attraktivität, sei es in Unternehmensumgebung, im öffentlichen Raum oder zuhause.

Ihre Wallbox individuell auf Sie zugeschnitten​

  • Unsere Produkte umfassen Ladesäulen, die sowohl für den Einsatz in öffentlichen als auch in privaten Bereichen geeignet sind.
  • Wir bieten eine individuelle Beratung zur Standortauswahl und zur Planung einer kosteneffizienten Netzintegration.
  • ENWAYS übernimmt die Lieferung, Installation (Montage) und die Inbetriebnahme der Ladesäule/Wallbox.
  • Auf Wunsch bieten wir die Möglichkeit, die Ladesäule individuell zu gestalten und mit Ihrem Logo zu versehen.

Eine Wallbox auf sie zugeschnitten

Jetzt informieren und beraten lassen:

Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft der Elektromobilität gestalten!

Ladelösungen

Energiemanagement

Ladetechnik

Was gibt es für Ladearten?

Die Ladeinfrastruktur ist ein wichtiger Bestandteil der E-Mobilität. Eine Ladestation kann einen oder mehrere Ladepunkte beinhalten und kann als stehende Ladesäule oder wandmontierte Wallbox ausgeführt sein. Dabei stehen hauptsächlich folgende zwei Lademöglichkeiten zur Verfügung

  • Kabelgebundenes AC-Laden
  • Kabelgebundenes DC-Laden

AC-Laden

Jedes Elektrofahrzeug ist in der Lage, mit Wechselstrom aufgeladen zu werden. Das im Fahrzeug integrierte On-Board-Ladegerät wandelt den Wechselstrom effizient in Gleichstrom uem. Die AC-Ladeleistung kann je nach verbautem Ladegerät unterschiedlich sein. Es ist möglich, mit einer Ladeleistung von 3,7 kW bis zu 22 kW aufzuladen, abhängig von der installierten Wallbox. Jede Wallbox muss verpflichtend beim Netzbetreiber registriert werden. Wenn die Wallbox eine Ladeleistung von über 11 kW ermöglicht, ist in der Regel eine zusätzliche Genehmigung erforderlich: Die Steckertypen in der Übersicht

DC-Laden

Bei manchen Elektroautos gibt es eine schnellere Alternative zum AC-Laden: die Gleichstrom- oder auch DC-Ladestation. Voraussetzung dafür ist, dass da Auto einen CSS-Ladeanschluss hat. DC Wallboxen gibt es durchaus für den privaten Gebrauch, sind aber noch etwas teurer als die AC Wallboxen. Die Steckertypen für Schnellladestationen in der Übersicht

Mobile Ladestation

Mithilfe einer mobilen Ladestation und den entsprechenden Adaptern haben Sie die Möglichkeit, Ihr Elektroauto an nahezu jeder Steckdose auch ohne eine Wallbox mit bis zu 22 kW aufzuladen. Die meisten mobilen Ladestationen haben verschiedene Stecker, die zur Auswahl stehen, um an jeder Steckdose laden zu können. Sie können dadurch mit Wechselstrom oder auch mit Drehstrom laden. Diese flexiblen Ladelösungen können zu Hause, an einer Wallbox oder sogar in einem fremden Land verwendet werden.

Darüber hinaus ist es äußerst vorteilhaft, stets ein zuverlässiges Ladekabel für den Notfall zur Hand zu haben. Selbst bei kürzeren Fahrten kann es nützlich sein, Ihr Elektroauto sicher an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose am Zielort aufladen zu können.

Eine mobile Ladestation erweist sich also nicht nur auf Reisen als äußerst praktische Lösung, sondern sollte eigentlich zur Standardausrüstung eines jeden Elektroautofahrers gehören.

PV- Überschussladen

Durch den Einsatz von PV- Überschussladen kann die Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom zur Ladung des eigenen Elektrofahrzeugs maximiert werden. Somit zielt das Konzept des PV- Überschussladens darauf ab, die Nutzung von selbst produziertem Solarstrom für das eigene Elektrofahrzeug zu optimieren.

Die Priorität liegt darin, in erster Linie das Haus mit Energie aus der eigenen PV-Anlage zu versorgen und danach das Elektroauto zu laden. Erst wenn bei diesen Verbrauchern kein Bedarf mehr besteht, wird überschüssiger PV-Strom in das öffentliche Netz eingespeist.

Da die Vergütung für eingespeisten Strom in der Regel wesentlich niedriger ausfällt als die Kosten für den Strom aus dem Netz, ergibt sich durch diese Methode eine erhebliche Kostenersparnis. Dies wiederum kann zu einer deutlich verkürzten Amortisationszeit der PV-Anlage führen.

Die Umsetzung des optimierten PV-Überschussladens ermöglicht eine kontinuierliche Kommunikation zwischen einem Energiezähler am Hausanschluss und der Wallbox. Das Ergebnis ist eine dynamische und intelligente Regelung. Diese sorgt dafür, dass die Differenz zwischen dem aktuellen Energiebedarf des Hauses und der aktuellen Leistung der PV-Anlage immer vollständig dem Elektroauto zur Verfügung gestellt wird.

Durch die Verbindung der Wallbox mit dem Energiemanagementsystem des Hauses und der Photovoltaik-Anlage ist es möglich, das Elektrofahrzeug mit selbst erzeugtem Sonnenstrom zu laden. Dies trägt dazu bei, die Unabhängigkeit von externen Energiequellen zu erhöhen.

Energielösungen

Energiemanagement

Das Lastmanagement (Energie-Management-System) ermöglicht eine effiziente Nutzung der verfügbaren Hausanschlussleistung. Die Wallbox oder ein separater Controller steuert die Stromflüsse entsprechend den aktuellen Bedürfnissen und Anforderungen.

ENWAYS Ihr verlässlicher Geschäftspartner für Photovoltaik, Stromspeicher und Ladelösungen.

enways energiesysteme

Sie haben noch Fragen?

Wir haben die Antworten – kontaktieren Sie uns und starten Sie Ihre persönliche Energieeffiziente Zukunft.